Sommerschule für slawische Studien

31. Jahrgang: 22. 7. – 20. 8. 2017

Die Sommerschule für slawische Studien bietet ausländischen Interessenten die Tschechisch-Kurse an, nach individuellem Interesse auch andere Kurse für slawische Sprachen, vor allem für Russisch und Polnisch. Die Kurse der Sommerschule sind nicht nur für Dozenten, Lektoren und Studenten der tschechischen Sprache und Literatur oder der Slawistik, für Journalisten, Dolmetscher, Übersetzer und Unternehmer vorgesehen, sondern auch für alle, die sich für die tschechische Sprache, Literatur und Kultur interessieren. Im Angebot sind auch Kurse für Anfänger. Unterrichtssprachen sind Englisch und Tschechisch, und zwar nach der entsprechenden Kursstufe. Als Ergänzungsangebot bietet man verschiedene Kulturveranstaltungen an – einen Filmklub, einen Theaterworkshop, einen Workshop  der böhmischen und mährischen Volkstänze, zwei eintägige Ausflüge, sowie eine zweitägige Exkursion nach Prag (siehe unten). Jeder Student der Sommerschule erhält ein Abschlusszeugnis (Zertifikat) für das Absolvieren eines Ausbildungskurses an der Palacký-Universität, je nach erreichtem Niveau (auf dem Grunde eines Testergebnisses). Der Monatskurs an der Sommerschule entspricht einem akademischen Semester. Die Studenten bekommen ihre Kredite für den Kurs an ihren Heimatuniversitäten. Die Studierenden, die die Abschlussprüfung nicht erfolgreich ablegen oder den ganzen Kurs nicht absolvieren (siehe unten), erhalten eine Bestätigung über die Kursteilnahme.

Seit 2007 ermöglicht die Sommerschule für slawische Studien das internationale EU-Zertifikat, das so genannte „ECL exam“ zu erwerben – mehr Informationen dazu finden Sie unter http://www.ecl-test.com. Den Kursteilnehmern steht die Universitätsbibliothek zur Verfügung. In Unigebäuden, sowie im Studentenwohnheim gibt es Internetanschlüsse.

Die Bewerber um das Stipendium des Tschechischen Schulministeriums stellen ihre Anträge an der Tschechischen Botschaft in ihren Heimatländern. Die Stipendien werden nur an Kandidaten vergeben, die von den kompetenten Partnerorganen der Vertragsländer nominiert werden, wobei die Anzahl der Stipendien  begrenzt ist. Nähere Informationen verlangt man an den entsprechenden ausländischen Vertretungen der Tschechischen Republik. Falls Sie die Sommerschule in Olomouc bevorzugen, vergessen Sie nicht Ihre Präferenz in Ihrem Antrag zu erwähnen.

An dem Kurs der Sommerschule kann man jederzeit als Selbstzahler teilnehmen, der die sämtlichen mit der Teilnahme am Kurs verbundenen  Kosten selber deckt.

Termin:  22. Juli bis 20. August 2017
Anmeldefrist:  
Stipendiaten des Tschechischen Ministeriums
für Schulwesen und Sport:
s. Bedingungen des tschechischen Ministeriums und der
 tschechischen Botschaft im jeweiligen Land
Sonstige: bis 30. Juni 2017
Unterkunft im Studentenwohnheim der Palacký-Universität: vom 22. Juli 2017
Registration: 22.–23. Juli 2017 (ab 9 Uhr)
Abreise: am Sonntag den 20. August 2017, spätestens bis 10 Uhr